D2 im Bezirkspokal gegen TSG Backnang
  10.10.2019 •     Fussball Jugend D2

10.10.20.19 um 18.00 Uhr Auswärtsspiel im Bezirkspokal gegen TSG Backnang

Der neue Spielerkader spricht sich langsam in der Fangemeinde des TSV Schmiden rum. Für ein Auswärtspflichtspiel war eine ordentliche Fangemeinde mit angereist (wenn man bedenkt, dass dies an einem Donnerstag um 18.00Uhr stattfand, doch erstaunlich). Die Jungs der D II haben dies sehr positiv registriert und sich beim Warm-Up schon sichtlich in`s Zeug gelegt.

TSG Backnang - TSV Schmiden D II  8:1

Nach erfolgtem Anstoß um 18.00 Uhr konnte man spüren wie das Selbstvertrauen der Spieler schwand bzw. plötzlich nicht mehr vorhanden war. Es entwickelte sich ein Spiel bei dem die Spieler der D II sich mutlos & kraftlos präsentierten. Körpersprache gleich null. Die Mannschaft war vom Gegner einfach nur beeindruckt, hinsichtlich der Körperlichkeit und deren Einsatzwillen. Die D II parkte in der eigenen Spielhälfte einen sg. Bus vor dem Strafraum auf und versuchte so das Schlimmste abzuwenden. Dass es so gegen einen Bezirksligisten nicht gut gehen kann, zeigten uns die Spielminuten 10, 13 und 30. Da fielen die Tore zum 1:0, 2:0 und 3:0 für die TSG. Man konnte mit diesem Spielstand in die Pause gehen.

In der Halbzeit versuchte das Trainerteam den Druck von der Mannschaft zu nehmen. “Es ist einfach so: es gibt manche Tage da läuft es halt nicht. Geht raus, versucht Fussball zu spielen und holt euch die Belohnung in Form wenigsten ein Tor zu erzielt.

In Halbzeit zwei fielen das 4:0, 5:0, 6:0 und das 7:0 in den Spielminuten 34, 36, 43 und 44. Diese 4 Tore hat man sprichwörtlich dem Gegner geschenkt. Hätte man sich Taktisch etwas geschickter angestellt, wären diese Tore nicht gefallen. Die Trainer hatte die Situationen immer richtig erkannt und versucht die Spieler, die das Abseits aufgehoben haben, verbal nach vorne zu ziehen um die Tore zu verhindern, nur die Jungs reagierten einfach zu langsam oder gar nicht. Nach dem 7:0 war der Fisch geputzt und der Käse gegessen. Tja, denkste, plötzlich war unsere D II auf dem Platz, begann Fussball zu spielen und konnte das Spielgeschehen komplette in die Hälfte des Gegners verlagern. Konsequentes Pressing verhalf zu diversen Balleroberungen und man konnte das 7:1 in Minute 48 erzielen. Geht doch - die mitgereisten Zuschauer bejubelten diesen Treffer als wäre es der Siegtreffer. Jetzt war es ein offenes Spiel - mit Szenen hüben wie drüben. Warum nicht gleich so, konnte man sich Fragen. Solche Spiele gewinnt oder verliert man im Kopf, ist die logische Antwort. In Minute 53 half man mit einem Eigentor dem Gegner zum Endergebnis von 8:1

Am Ende steht eine  8:1 Niederlage die eindeutig zu hoch ausfiel.

Das es mit einem Neuen Kader nicht ohne Rückschläge in der Saison geht, haben auch schon Bundesligisten erfahren dürfen, dieses Spiel wird unter „Erfahrung sammeln“ in der Saison eingeordnet und abgehakt. Mit viel Applaus und aufmunternden Worten wurde das Team von den Zuschauern nach Spielende in die Kabine verabschiedet.




Trainingszeiten

Montag - 17:00 - 18:30 ( Sportpark Schmiden (Stadion))
Mittwoch - 16:30 - 18:00 ( Sportpark Schmiden (Stadion))
Donnerstag - 17:30 - 19:30 ( Sportpark Schmiden (Stadion))