Zwei Heimsiege unter 2G+ Bedingungen
  29.11.2021 •     Fussball Allgemein Fussball Aktive I Fussball Aktive II

Trotz verschärfter Coronaverordnung zahlreiche Zuschauer im Sportpark Schmiden

Wenn schon kein Weihnachtsmarkt stattfindet, so konnten sich die Zuschauer im Sportpark Schmiden auf die TSV-Fußballer und deren legendären Glühwein verlassen der unter den 2G+ Bedingungen für die Zuschauer reißenden Absatz fand.

Doch auch die TSV-Akteure ließen sich nicht lumpen und holten zwei Heimsiege.

Den Auftakt machte der TSV Schmiden II in der Kreisliga B 4 gegen die Spvgg Rommelshausen. Das Spiel der ersten Mannschaft der Gäste wurde abgesagt, so dass das zweite Team der Spvgg Rommelshausen durch zahlreiche Spieler der ersten verstärkt worden ist. Trotzdem ließ Schmidens Zweite nichts anbrennen und gewann die Partie verdient mit 2:1 (2:1), die TSV-Treffer erzielten Marco Fazio per Kopfball und Pasquale Siena.

Auch der TSV Schmiden I war erfolgreich und konnte gegen Iraklis Waiblingen einen haushohen 12:1 (6:1)-Heimsieg landen. Den Auftakt machte Oliver Bach mit dem 1:0 in der 4. Minute. Danach ging es Schlag auf Schlag und Schmiden erhöhte auf 4:0 durch Jan Stöcker (14. Minute), abermals Bach (16. Minute) und Alessandro Fazio (18. Minute). In der 20. Minute erzielte Iraklis-Stürmer Christos Kourtidis den Ehrentreffer zum 4:1 und die Gäste hätten in der 26. Minute auf 4:2 verkürzen können, doch Schmidens Torhüter Johannes Reidt parierte einen Foulelfmeter glänzend. Noch vor der Pause erzielte TSV-Kapitän Michele Adesso per Kopfball das 5:1 (28. Minute) und Alessandro Fazio traf zum 6:1-Halbzeitstand (44. Minute).

Nach Wiederbeginn ging es ebenso stürmisch weiter und Niklas Stecher konnte mir seinem Premierentreffer als Aktiver, einem sehenswerten Kracher in den Torwinkel, auf 7:1 erhöhen (50. Minute). Alessandro Fazio mit seinem dritten Treffer erzielte das 8:1 (54. Minute) worauf Oliver Bach, ebenfalls mit Treffer Nummer drei, für das 9:1 verantwortlich war (57. Minute). Jan Stöcker war es vorbehalten das Ergebnis zweistellig zu machen – 10:1 (64. Minute). Kurz vor Schluss durfte sich auch Luca Bertschinger in die Torschützenliste eintragen und traf zum 11:1 (86. Minute), ehe nochmals Niklas Stecher mit seinem zweiten Tor den Endstand von 12:1 herstellte (89. Minute).

TSV I: Reidt – Adesso (C), Stöcker, Fazio (58. Assenza), Bach (58.Nebel), Sessa, Bertschinger, Lenk, Stecher, Schäfer (57. Weinle), Fuchs (57. Weinmann)