Knappe Niederlage in einem abwechslungsreichen Spiel bei der SGU
  05.08.2019 •     Fussball Allgemein Fussball Aktive I

Mit 3:2 (1:2) verlor der TSV das Vorbereitungspiel beim Stuttgarter Kreisliga-A-Vertreter. Nach einem 0:1 Rückstand ging man noch vor der Pause mit 2:1 in Führung. In Halbzeit zwei schoss die SGU die beiden Tore zum Sieg.

Die SGU begann mit einem sehr aggressiven Pressing, woraus auch das 1:0 entstand. Leichter Ballverlust vor dem eigenen Strafraum uns S. Schlick donnerte den Ball in rechte untere Eck. Der TSV brauchte noch weitere 10 Minuten bis er sich aus diesem Pressing lösen konnte und kam nun seinerseits nach schönen Kombinationen zu guten Möglichkeiten. Aber die wirklich guten Chancen von Herberth (11.) Nebel (19.) Stöcker (19.) wurden leichtfertig vergeben. Auf der Gegenseite verpasste Araya eine scharfe Hereingabe und N. Kurzenberger blockte einen erfolgversprechenden Torschuß der SGUler. In der 30. Minute konnte der TW der SGU den Schuß von Stöcker an die Latte lenken und auch im 1:1 gegen Jan Bürkle blieb der Keeper Sieger. Die Konter der SGU waren bis vor dem Strafraum schön anzuschauen, aber zum Abschluß kam man nicht mehr. Im Gegenteil, innerhalb von 6 Minuten drehte der TSV das Spiel. Zuerst war es J. Stöcker, der einen Schuß von M. Adesso ins Tor verlängerte (39.) und nur 5 Minuten später überwand M. Herberth den Torwart nach einem Freistoss von M. Adesso. Mit einem verdienten 1:2 ging es in die Pause.


Die Zeit der Wechsel brach an und das Spiel wurde jetzt naturgemäß etwas unruhiger. Dennoch hatten Herberth und Mollo noch gute Schußchancen, die aber allesamt zu mittig angelegt waren. In der 71. Minute fasste sich erneut S. Schlick nach einem Abspielfehler der TSV-Abwehr den Ball und drosch ihn unhaltbar aus 25 Meter in den Winkel. Nur 4 Minuten später dann die Entscheidung. Als der TSV sich aus der eigenen Hälfte kombinieren will grätschte ein SGUler dazwischen und spielte den Ball deutlich mit der Hand. Da der Schiedsrichterpfiff ausblieb, war der TSV im Vorwärtsgang und demgemäß hinten offen. Die SGU nutzte die Verwirrung und kam nach einer Flanke von rechts durch Araya zum 3:2. Trainer M. Felix wechselte nochmal und M. Adesso und M. Herbarth scheiterten in der Schlußphase am Torwart, bzw. schossen vorbei.

Ein typisches Vorbereitungsspiel mit Licht und Tiefen sowie Höhen und Schatten. :-)
Der Trainer, der naturgemäß nicht zufrieden war, konnte dennoch wichtige Erkenntnisse gewinnen. Und deshalb sind Vorbereitungsspiele ja schließlich da.

Bereits am Donnerstag geht es dann im Sportpark Schmiden um 20:00 Uhr gegen den TSV Rudersberg