Glück diesmal auf TSV Seite

  04.11.2022 •     Fussball Fussball Allgemein Fussball Aktive I Fussball Aktive II Fussball Jugend
Nachdem der TSV vor 2 Wochen in der letzten Minute äußerst unglücklich gegen den TV Weiler/Rems verlor, konnte er diesmal das Blatt drehen. Pasquale Siene erzielte in der Nachspielzeit das nicht unverdiente Siegestor.

Beide Mannschaften boten zu Beginn eine stabile Defensive auf, so daß Torchancen in der 1. Halbzeit Mangelware waren. Erst kurz vor Schluß musste Weinle auf der Linie für den bereits geschlagenen Hadziresic klären. Im Gegenzug scheiterte Kurzenberger allein vor dem Torwart. So ging's mit 0:0 in die Kabinen.

Den besseren Start erwischte der TSV zur 2. Halbzeit. Nach Vorarbeit von Kurzenberger konnte P. Siena den Ball zum 1:0 im Gästenetz unterbringen. Der TSV beherrschte jetzt weiterhin das Spiel bis zur 75. Minute. Plüderhausen erhöhte dann den Druck und erzeilte in der 81. Minute den Ausgleich. Jetzt wollten beide Mannschaften den Sieg. Plüderhausen haderte zunächst mit dem Schiedsrichter, der eine strittige Situation im TSV-Strafraum für nicht-elfmeterwürdig befand. Dann verpasste Weinle eine Flanke hauchzart. Die große Chance zum 1:2 vergab Plüderhausen dann leichtfertig, als sie aus einer (aus TSV-Sicht!) stark abseitsverdächtiger Postion in Überzahl den stark haltenden Hadziresic nicht überwinden konnten. Praktisch im Gegenzug und mit dem letzten Angriff setzte Sandro Fazio Pasquasla Siena ein, der den herausstürmenden Torwart der Gäste überlupfte und zum viel umjubelten 2:1 einschoß.

Fazit: Knapper, aber nicht unverdienter Sieg des TSV.