Am Dienstagabend gegen Breuningsweiler II
  04.11.2019 •     Fussball Allgemein Fussball Aktive I Fussball Aktive II

Der TSV möchte mit einem Heimsieg weiter vorne dabei bleiben

Dienstagabend-Spiele scheinen dem TSV Schmiden zu liegen. Am vergangenen Dienstag feierte die Truppe von Trainer Michael Felix in der zweiten Halbzeit des Spieles beim FSV Waiblingen II ein tolles Comeback und drehte den 0:2-Pausenstand in einen 4:2-Auswärtssieg.

"Da haben die Jungs gezeigt, dass sie nicht noch ein drittes Spiel nacheinander verlieren möchten" sagt Felix. Nach dem glänzenden Saisonstart mit sieben Siegen aus sieben Spielen setzte es vor dem Sieg in Waiblingen zwei Niederlagen hintereinander und womöglich hätte ein dritter Mißerfolg für einen nachhaltigen Knacks im Selbstvertrauen des TSV besorgt. So aber kann die Nurmiweg-Elf am Dienstagabend (Spielbeginn 20.00 Uhr) mit breiter Brust gegen den SV Breuningsweiler II antreten. Um an Tabellenführer TV Weiler/Rems dran zu bleiben soll gegen die Gäste aus Breuningsweiler ein Heimsieg her, "aber dafür müssen wir 90 Minuten Vollgas geben, nicht nur eine Halbzeit" mach Felix sein Team heiß.

Verzichten muss Felix am Dienstagabend auf den erkrankten Kapitän Michele Adessio sowie Sascha Engelmann (krank), zudem fehlen Dominik Henseleit (verletzt) und Philipp Ganser (beruflich verhindert). Dafür steht mit Andreas Herzog ein zuletzt verletzter Defensivspieler wieder im Kader und mit Martin Nokaj und Torjäger Markus Herberth ist die Abteilung Attacke des TSV Schmiden auch wieder im Kader nachdem beide Akteure in Waiblingen urlaubsbedingt gefehlt hatten.

Ein weiterer Anreiz zum Besuch der Flutlichtpartie am Dienstagabend ist der Verkauf des neuen TSV-Fan-Schals der für EUR 10.00/Stück am Sportplatz erworben werden kann.