Am Dienstag und Mittwoch geht's zum TV Stetten
  26.10.2020 •     Fussball Allgemein Fussball Aktive I Fussball Aktive II

Schwere Auswärtsspiele stehen an

Für den TSV Schmiden II steht ein harter Brocken auf dem Spielplan. Der in den vergangenen Jahren stets sehr gut aufspielende TV Stetten II erwartet Schmidens Zweite am Dienstagabend (Spielbeginn 19.30 Uhr). Dieses Jahr jedoch ist Schmiden der bisherige Ligaprimus, 9 Siege aus 9 Spielen sprechen eine eindeutigen Sprache. „In Stetten müssen wir anders auftreten als zuletzt gegen Rommelshausen“ sagt TSV II-Coach Paolo Barone, der trotz des 4:1-Sieges gegen „Rom“ nicht zufrieden war. Der TSV Schmiden II möchte mindestens einen Punkt aus Stetten entführen und weiterhin ohne Niederlage dastehen.

Eine solch komfortable Tabellensituation wie Schmidens Zweite hat der TSV Schmiden I nicht in der Kreisliga A wenn es am Mittwochabend (Spielbeginn 19.30 Uhr) zum TV Stetten geht. Durch den Sieg am Sonntag gegen den FSV Waibingen II hat sich die Nurmiweg-Truppe ein kleines bisschen Luft verschafft, „aber wir müssen auch in Stetten etwas holen“ sagt Schmidens Trainer Michael Felix. Die Lage des TSV könnte definitiv besser sein, wenn das Team seine schwächelnde Chancenverwertung in Griff bekommen würde. „Wir haben ja die allerbesten Torchancen, machen aber viel zu wenig daraus“ sagt Felix. Immerhin die Defensive steht recht gut, inklusive des obligatorischen Patzers der in nahezu jeder Partie bisher direkt zu Gegentreffern geführt hat. „Es klingt so einfach, hinten keine einfachen Fehler machen und vorne die Chancen nutzen. Doch genau die zwei Probleme verfolgen uns seit Wochen“ erklärt Michael Felix, der sein Team insgesamt aber auf dem Weg der Besserung sieht. Ein kleines Erfolgserlebnis im SPiel beim TV Stetten könnte dem Patienten TSV Schmiden weitere Linderung verschaffen